On People and Power

Szene aus On People and Power. Foto: Miguel Lopes

Choreographie und Konzept: Dominika Willinek

Tanz und Mitentwicklung:                                                                                        Fabian Cohn, Anja Kolmanics, Susanne Mayer, Asayo Hisai/ Chizu Kimura

Musik: Heiko Tubbesing

Kostüme: Noélie Verdier

ist ein 20-minütiges Tanztheater, das auf spielerische und humorvolle Weise von Machtspielen und Statusrangeleien zwischen Menschen erzählt. Vier sehr unterschiedliche Performer werden zu skurrilen Bühnenfiguren, die sich in sich ständig wandelnde Machtkonstellationen im wahrsten Sinn des Wortes >verwickeln<. Die Produktion wurde gefördert duch die Dezentrale Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg und hatte ihre Premiere im November 2011 in der Weissen Rose, Berlin. Das Stück wurde im Februar 2012 auf dem Festival 100° in den Berliner Sophiensaelen für den Jurypreis nominiert.